• Startseite

 

 

Kindernotbetreuung in den Ferien

 Liebe Schulgemeinde,

es gibt erneut Änderungen zur schulischen Betreuung von Kindern, deren Eltern in den sogenannten systemkritischen Berufen arbeiten.

Die Notbetreuung für Kinder von Sorgeberechtigten bestimmter Berufsgruppen wird auch an den Wochenenden, Feiertagen und in den Osterferien angeboten.

Es gibt einen Vordruck für Eltern, die eine Betreuung in Anspruch nehmen möchten. Den Vordruck erhalten Sie per mail über das Sekretariat.

Neu ist ebenfalls, dass in Einzelfällen Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf auch über die Klasse 6 hinaus die Notbetreuung in Anspruch nehmen können.

Bitte halten Sie in jedem einzelnen Fall Rücksprache mit der Schule.

Sie erreichen das Sekretariat unter der Rufnummer: 06182-3009 oder vDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (27.03.2020).

 

 


 

»»» WICHTIGE INFORMATIONEN «««

Das Staatliche Schulamt Offenbach hat zwei Hotline-Nummern eingerichtet:

  • Schulpsychologisches Beratungsangebot: 069-80053-107
  • Betreuungsnotfallhotline: 069-80053-108

 

Weitere Informationen zur aktuellen Situation erhalten Sie auch auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums unter:

www.kultusministerium.hessen.de

 


 

Absage aller außerschulischen Aktivitäten bis zum Ende des Schuljahres 2019/20

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus sind wir gezwungen, alle außerschulischen Aktivitäten bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 abzusagen.

Diese Absage betrifft:

  • Bewerbungstraining der Klassen 9a und 9b am 18. und 19.03.2020
  • Boys/Girls‘Day am 26.03.2020
  • Ausflüge und Unterrichtsgänge
  • Klassenfahrten
  • Praktikum der Klassen 8a, 9a und 9b vom 27.04. bis 16.05.2020
  • kontinuierlicher Praxistag der Klasse 10a ist bereits bis auf Weiteres abgesagt.

Wir hoffen, uns nach den Osterferien gesund wiederzusehen und
das Schuljahr routiniert zu beenden!

 

  

Don-Bosco-Schule

Mainflinger Straße 17
63500 Seligenstadt 

Telefon: (06182) 3009
Telefax: (06182) 200663  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Rollstuhl-

basketball macht Schule 

ein bewegtes Inklusions-Projekt von UKH und DRS (Deutscher Rollstuhlsportverband)

 

 

Laute Rufe schallen durch die Sporthalle. Ein Basketball hüpft quer über das Spielfeld, Schüler versuchen ihm hinterherzujagen. Eine Szene, wie sie öfters im Sportunterricht vorkommt. Doch am 11.11. war etwas anders – alle saßen in Rollstühlen. 

 

Die 9. und 10. Klässler hatten Besuch von Herrn Arnold. Er spielt in der 2. Bundesliga Rollstuhlbasketball bei den Lahn-Dill Skywheelers und ist für die Hessische Unfallkasse als Trainer und Projektleiter tätig.

 

Herr Arnold erklärte die Unterschiede zwischen einem Alltags-Rollstuhl und einem Sport-Rollstuhl sowie einige grundlegende Dinge, worauf es bei dieser Sportart ankommt. Im Anschluss haben die Schüler geübt, wie man den Rollstuhl in Bewegung setzt und wieder bremst, wie man einen Basketball vom Boden aufhebt („presst ihn beim Fahren ans Rad, er dreht sich dann mit hoch“), wie man steuert, dribbelt und passt. Bevor die Jugendlichen jedoch in Kleingruppen gegeneinander antreten konnten, mussten noch einige Körbe geworfen werden, was im Sitzen gar nicht so einfach war. Nach einigen spannenden, leidenschaftlichen und fairen Spielen konnten zum Abschluss noch Fragen gestellt werden.

 

Alle Schüler haben mit Freude am Projekt teilgenommen und Inklusion im Schulsport einmal auf eine andere Art erlebt, sich mit dem Thema Behinderung aktiv und spielerisch auseinander gesetzt und wie in der späteren Reflexion festgestellt, einige Berührungsängste abgebaut. 

 

Wir behalten Rollstuhlbasketball als eine rasante Trendsportart, die viel Teamgeist ermöglicht, körperlich fit macht und auch ein Gemeinschaftserlebnis auf Augenhöhe bietet, in Erinnerung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klassen-

sprecher

Workshop 2019

 

Direkt nach den Herbstferien fand am Donnerstag den 17.10.2019 unser alljährlicher Klassensprecherworkshop statt. Die beiden Vertrauenslehrer Frau Weiß und Herr Herr sowie die Schulsozialarbeiterin Frau Becker luden alle neuen Klassensprecher und Stellvertreter aller Jahrgangsstufen sowie die beiden neu gewählten Schulsprecher zu dem vierstündigen Workshop ein.

Neben den „Eigenschaften“ und „Aufgaben und Pflichten“ eines Klassensprechers wurden in diesem Jahr fleißig Ideen und Aufgaben für den Schulerrat (SR) gesammelt – Wie kann der SR gut arbeiten? Was lässt sich optimieren? Welche neuen Ziele gibt es?

Die Schüler waren aktiv am Prozess beteiligt und brachten gute Ideen mit ein. In den nächsten SR-Sitzungen werden wir gut daran anknüpfen können.

 

 

 

Don-Bosco-Island Chill & Grill

 

unter dem Motto Don-Bosco-Island Chill & Grill feierte die Schulgemeinde am 20.9.19 bei strahlendem Sonnenschein ihr Schulfest.

Vielfältige Schülerbeiträge luden die Gäste dazu ein, gemeinsam das Inselleben und den Sommer zu feiern.

Es wurde getanzt, gesungen, Verantwortung für die Schulgemeinde übernommen, musiziert und viel gelacht. 

Und es konnten auch zwei Fahrräder, die im Rahmen der Berufspraxistage hergerichtet wurden, ersteigert werden.

Ein bunter Inselparcour konnte von allen Kindern wahrgenommen werden.

In der Kreativecke wurden Melonenfächer und Hawaii-Ketten gebastelt.

Viele Kinder waren voller Aktion beim Palmenparcour, Boccia oder beim Limbo-Tanzen.

Eine Menge Spaß und Urlaubsflair gab es bei der Fotobooth-Station.

Und wer dem ganzen Trubel entfliehen wollte, der zog sich in die Chill Lounge mit einem Cocktail zurück.

 

Die Schulgemeinde feierte bei entspannter Stimmung gemeinsam ein wunderschönes Sommerfest.